KONTINUIERLICHE INNOVATION: EINE TRADITION

 

Die Geschichte von GORE® Wear entstammt der Innovationstradition von W. L. Gore & Associates, einem 1958 gegründeten amerikanischen Technologie-Unternehmen. Durch kontinuierliche Weiterentwicklung ist Gore zu einem weltweit tätigen Unternehmen geworden, das hoch innovative Produkte für unterschiedlichste Bereiche wie medizinische Ausrüstung, Raumfahrt, Musikinstrumente, Berufsbekleidung, Schuhe und Sportbekleidung entwickelt. Das Herzstück all dieser Innovationen ist immer dieselbe einzigartige Technologie, die das Leben der Menschen verbessert, ja sogar rettet – das Polymer Polytetrafluorethylen (PTFE).

Erfahre mehr über die Geschichte von Gore und wie GORE® Wear aus der innovativen Tradition dieses technologiegetriebenen Unternehmens heraus entstand.

2018

GORE BIKE WEAR® und GORE RUNNING WEAR® werden zu GORE® Wear
GORE® Wear unterstreicht seine Führungsrolle bei innovativer Funktionsbekleidung für Läufer und Radfahrer. Durch die Zusammenlegung der bisherigen Marken, sind dem Händler mehr Vorteile als zuvor geboten - und auch die Fans der Marke werden unter einem Dach vereint.

2015

Eine Kollektion inspiriert vom Sellaronda HERO: ALP-X PRO
Seit seiner ersten Austragung 2010 ist GORE BIKE WEAR® Partner des Sellaronda HERO. Die ALP-X PRO Kollektion ist für solche Mountainbike-Rennen konzipiert und stattet den leistungsorientierten Mountainbiker bei ständig wechselnden Bedingungen optimal aus.

 
 

2015

30-jähriges Markenjubiläum
Die Marke GORE BIKE WEAR® feiert ihr 30-jähriges Bestehen mit einer neuen 30 Year Anniversary Kollektion. Die Produkte werden von einem großflächigen Print mit dem Schriftzug „1985-2015″ geziert.

2014

GORE RUNNING WEAR® präsentiert erste Männer-Lifestylelinie: URBAN RUN
GORE RUNNING WEAR® bringt die lifestylige URBAN RUN Linie auf den Markt, womit Läufer auch beim Training in der City nicht auf einen coolen Style mit individuellem Charakter verzichten müssen.

2012

Launch der GORE-TEX® Active Shell Technologie
GORE RUNNING WEAR® und GORE BIKE WEAR® Produkte integrieren von nun an die neue GORE-TEX Active Shell Technologie, welche für höchste Atmunksaktivität konstruiert ist.

2011

GORE RUNNING WEAR® in USA
GORE RUNNING WEAR® kommt auf den amerikanischen Markt.

2010

GORE BIKE WEAR® in Japan
GORE BIKE WEAR® Produkte halten Einzug auf den japanischen Markt.

2009

Launch der GORE-TEX® Comfort Mapping Technologie
GORE RUNNING WEAR® und GORE BIKE WEAR® launchen die hoch-innovative Comfort Mapping Technologie, welche verschiedene GORE-TEX Stoffe an den sogenannten Klimazonen des Körpers kombiniert, um Atmungsaktivität, Komfort und Passform zu maximieren.

 
 

2007

Die GORE-TEX® Airvantage Technologie gewinnt den ISPO Award
Die GORE-TEX Airvantage Technologie ist eine anpassbare Isolierung in der Kleidung von GORE RUNNING WEAR®, welche der Läufer beliebig der Witterung anpassen kann. Im Jahre 2007 gewinnt die Technologie den ISPO Award.

2006

Die Marke wächst weiter…
Die Kollektion ist enorm gewachsen. GORE BIKE WEAR® liefert für alle Radfahrer-Typen und jeden Einsatzbereich die optimale Lösung.

2006

Die neue MYTHOS Kollektion
GORE RUNNING WEAR® bringt die neue MYTHOS Kollektion auf den Markt und startet mit der MYTHOS SO Jacke als Highlight-Produkt. Die Kollektion ist auf das Laufen in urbaner Umgebung ausgerichtet.

2006

Ein neuer Markenauftritt
Das neue und aktuelle Logo: einfach und doch mit hohem Wiedererkennungswert. CONCURVE™ Running Wear wird zu GORE RUNNING WEAR®

2004

Die WINDSTOPPER® Technologie wird bei GORE RUNNING WEAR® eingeführt
Als erste Laufmarke produziert GORE RUNNING WEAR® Bekleidung mit der WINDSTOPPER® Technologie und gewinnt dafür den ‚Innovation of the Year Award‘ von der englischen Ausgabe der Runner’s World.

2002

GORE RUNNING WEAR® gewinnt den allerersten Runner’s World ISPO Award, Für die super-leichtgewichtige WINDSTOPPER® HELIUM Jacke gewinnt GORE RUNNING WEAR® den allerersten Runner’s World ISPO Award.

 
 

2002

GORE BIKE WEAR® in U.S.A. - GORE BIKE WEAR® ist ab jetzt auch in den Vereinigten Staaten von Amerika erhältlich.

1997

GORE RUNNING WEAR® kommt auf den Markt, zunächst unter dem Namen CONCURVE™ Running Wear
Von nun an bietet W.L. Gore auch hochfunktionelle Bekleidung für Läufer. Unter dem Namen CONCURVE startet man zunächst mit einer kleinen Kollektion.

1996

Das GORE BIKE WEAR® Logo
Zum ersten Mal erscheint das Logo ohne graphische Elemente.

1993

Die ersten Trikots und Hosen
Die ersten Trikots und Hosen, damals schon mit hochfunktionellen Stoffen und aufregenden Prints mit Ketten oder Ritzelmotiven. Das Prinzip des Bekleidungssystems über alle Lagen findet seinen Anfang.

1992

WINDSTOPPER® wird eingeführt
Die ersten Produkte mit WINDSTOPPER® Ausstattung werden eingeführt. Die neuen Produkte schützen vor dem „Windchill-Effekt“ und sorgen dafür, dass der Radfahrer leistungsfähiger ist, da er weniger an Energie für die Regulierung seiner Körperwärme benötigt.

1990

GORE-TEX® Bike Wear – „I like it, I bike it“
“I like it, I bike it” ist nicht nur Slogan, sondern Motto der damals auffälligen Designs. Die Performance der Produkte kam dennoch nie zu kurz. Der Name zum damaligen Zeitpunkt: GORE -TEX® Bike Wear.

 
 

1987

Das erste Sponsoring
Das Superconfex Team (später Rabobank) nimmt mit der GIRO Jacke im Gepäck an der Tour de France teil.

1985

Die GIRO Jacke
Die erste wasserdichte und winddichte GORE -TEX® Jacke zum Radfahren namens „GIRO“, die zugleich Atmungsaktivität bietet. Ein weiterer Clou: Das neue verlängerte Rückenteil, das sich heute in so gut wie jeder Bikejacke finden lässt. Die GIRO Jacke legt den Grundstein für die Gründung der späteren Marke GORE BIKE WEAR®.