UNSER NEUES KONZEPT FÜR KURZE TRÄGERHOSEN REVOLUTIONIZE YOUR RIDE

SO WUNDERBAR UNAUFDRINGLICH, DASS MAN PROBLEMLOS EWIG IM SATTEL BLEIBEN KÖNNTE. FABIAN CANCELLARA
EINE REVOLUTIONÄRE KONSTRUKTION: CENTRAL TORSO ARCHITECTURE DREI EINZIGARTIGE MODELLE GANZ AUF DEN INDIVIDUELLEN BEDARF ABGESTIMMT

C7 RACE TRÄGERHOSE KURZ+
C7 LONG DISTANCE TRÄGERHOSE KURZ+
C7 VENT TRÄGERHOSE KURZ+

C7 RACE TRÄGERHOSE KURZ+ DEINE LEISTUNG IST UNSER ANTRIEB

Die perfekte Wahl für Wettkämpfe und anstrengende Trainingseinheiten.
Durch die einzigartige „Central Torso Architecture“ bleibt das Sitzpolster immer an der richtigen Stelle – unabhängig davon, wie sich der Fahrer bewegt.
Das vorgeformte „Expert Race“ Sitzpolster bietet herausragenden Komfort durch die Verwendung von „open-cell“ Schaumstoff, gepaart mit einem sehr dichten, druckstabilen Schaum genau an der Stelle, wo die Knochen in der gestreckten Rennposition auf dem Sattel aufliegen. Weniger Nähte und mehr Stretch-Komfort ermöglichen bestmögliche Leistung. Mit minimalem Gewicht und einem aerodynamischen und kompakten Sitz werden die Muskeln optimal unterstützt, ohne die Bewegungsfreiheit einzuschränken.

 
 
C7 LONG DISTANCE TRÄGERHOSE KURZ+ KONZIPIERT FÜR MAXIMALEN KOMFORT BEI LANGEN FAHRTEN

Einzigartige Konstruktion mit der „Central Torso Architecture“
Das „Expert Long Distance“ Sitzpolster ist gleich aufgebaut wie das „Expert Race“ Sitzpolster, bietet jedoch durch den etwas großflächigeren Einsatz des druckstabilen Schaums mehr Komfort in verschiedenen Sitzpositionen und ist daher ideal für ausgedehnte Tagestouren.
Die breiten Träger aus ultraweichem Stoff und das dichte Strickgewebe der Hose sorgen auch nach vielen Kilometern im Sattel für ein komfortables Tragegefühl.
Das äußerst abriebfeste, gestrickte 4-Wege-Stretch-Material bietet maximalen Sitzkomfort.

C7 VENT TRÄGERHOSE KURZ+ HÄLT ANGENEHM KÜHL UND TROCKEN BEI FEUCHTWARMEN Bedingungen

Die C7 Vent Trägerhose kurz+ ist auf die Bedingungen im Hochsommer ausgelegt, wenn die Sonne sticht und die Temperaturen in die Höhe schnellen. Zugleich ist sie perfekt geeignet für intensive und schweißtreibende Indoor-Trainings zur Saison-Vorbereitung.
Das schnell trocknende, elastische Feinstrick-Material dieser minimalistischen Shorts fühlt sich dank seiner feuchtigkeitsableitenden Eigenschaften auch bei feuchtwarmen Bedingungen angenehm kühl an. Gezielt platzierte Perforierungen sorgen für zusätzliche Kühlung.
Das „Expert Vent“ Sitzpolster aus „open-cell“ Schaumstoff, gepaart mit einem sehr dichten, druckstabilen Schaum verteilt über die ganze Sitzfläche, bietet die optimale Mischung aus Komfort und Belüftung.

 
 
MIT DER „CENTRAL TORSO ARCHITECTURE“ PRÄSENTIEREN WIR EIN VÖLLIG NEUES KONSTRUKTIONSPRINZIP FÜR KURZE TRÄGERHOSEN

Um maximale Bewegungsfreiheit zu gewährleisten, steht bei diesem neuen Konzept der perfekte Sitz der Trägerhose um die Körpermitte herum im Mittelpunkt. In der Fahrposition bleibt die Körpermitte meist in unveränderter Position. Dennoch führt dynamischer Rennsport auch zu auch dynamischen Bewegungen.
Scharfe Kurven, energiegeladene Attacken oder der Griff zum Versorgungsbeutel bei einer Geschwindigkeit von 40 km/h – in diesen Situationen muss sich der Körper frei bewegen können, während die Trägerhose und das Sitzpolster unverändert an der richtigen Position
bleiben, damit es zu keinen Scheuerstellen kommt. Aus genau diesem Grund sorgt die „Central Torso Architecture“ dafür, dass die Trägerhose im Bereich der Oberschenkel, am unteren Rücken und im Schulterbereich nicht verrutscht.

"Unser Wunsch war es von Anfang an, DIE BESTEN SHORTS MIT DEM HÖCHSTEN KOMFORTLEVEL FÜR RADFAHRER ZU ENTWICKELN." ELISABETH RANNER, PRODUKTENTWICKLERIN


Das Konzept zählt zu den Highlights der neuen GORE® Wear C7 Pro Race Concept Kollektion, die unsere bis dato leistungsstärkste Radsportbekleidung umfasst. Unterstützt wurden wir bei der Entwicklung der neuen „Bib Shorts“ vom mehrmaligen Weltmeister und Olympiasieger Fabian Cancellara mit seinen 17 Jahren Erfahrung im Profi-Radrennsport.

Die gesamte Passform des Outfits trägt die deutliche Handschrift von Fabian Cancellara, der breite, flache Schulterträger bevorzugt, nicht auftragende Nähte und flache, gut anliegende Beinabschlüsse. Beim Trikot sorgen die längeren Ärmel für einen modernen Rennrad-Look, während die verlängerte Rückenpartie selbst in der angriffslustigsten Fahrposition den Rücken optimal bedeckt.